Holdorf, Fladderlohausen, Handorf-Langenberg, Langenberg, Handorf
Norbert gr. Schlarmann
erster Vorsitzender
Kohlessen der Holdorfer CDU am 28. Februar 2014

Ehrengast: Katharina Reiche, parlam. Staatssekretärin im Verkehrsministerium Ein besonderes Ereignis im Jahreskalender der Holdorfer CDU ist das traditionelle Kohlessen in Fladderlohausen, am Freitag, 28. Februar 2014.
An diesem Abend erleben die Teilnehmer neben dem klassischen Grünkohl mit Pinkel, eine spannende Rede unseres Ehrengastes Katharina Reiche und einen geselligen Abend mit einer ansprechenden Tombola. Im Jahr der Landratswahl und Europawahl (25. Mai) ergeben sich allerhand spannende Gespräche und Diskussionen. Das ist gut so und bereichert den Abend. Neben dem Ehrengast werden unser Europakandidat Stefan Gehrold, der Landratskandidat Herbert Winkel, unser Bundestagsabgeordneter Franz-Josef Holzenkamp und die Landtagsabgeordneten Christian Calderone und Stefan Siemer mit dabei sein. So ergeben sich allerhand Gelegenheiten zu interessanten Gesprächen.


 
20.01.2014 | Walter Goda
Mit einer Vorsitzendenkonferenz begann die Sitzung des CDU Kreisvorstandes Vechta. Im Mittelpunkt stand die Vorbereitung der anstehenden Wahlkämpfe.

Anhand einer Power Point Präsentation stellt der Kreisgeschäftsführer die bisherigen Planungen und die Werbelinie vor.

Wichtig sei nun die Abstimmung der Termine mit den Stadt- und Gemeindeverbänden, vor allem dort wo zeitgleich auch Bürgermeisterwahlen stattfinden.

14.01.2014
Franz-Josef Holzenkamp, Bundestagsabgeordneter aus dem Wahlkreis Cloppenburg–Vechta, wurde gestern als Vorsitzender der Arbeitsgruppe Ernährung und Landwirtschaft der CDU/CSU-Bundestagsfraktion in seinem Amt bestätigt.
 
Nach der Konstituierung des 18. Deutschen Bundestages und der Wahl von Angela Merkel zur Bundeskanzlerin kurz vor Weihnachten wurden gestern während der Sitzung des CDU/CSU-Bundestagsfraktion neben Vorstandspositionen auch die Sprecher der Arbeitsgruppen sowie die Vorsitzenden der Ausschüsse des Deutschen Bundestages gewählt.
 
Hier wurde zum einen Franz-Josef Holzenkamp als Vorsitzender der AG Ernährung und Landwirtschaft mit 97,54 Prozent im Amt bestätigt.

05.09.2013 | Klaus Esslinger
CDU-Kreistagsfraktion bringt Resolutionsantrag ein-Gesetzentwurf ist überflüssig

Der Kreistag des Landkreises Vechta soll in seiner nächsten Sitzung am 26. September beschließen, dass die achtjährige Amtszeit für Landräte und Bürgermeister weiterhin bestehen bleiben soll. Die CDU-Kreistagsfraktion hat einstimmig beschlossen eine Resolution gegen die geplante Änderung des Niedersächsischen Kommunalwahlgesetzes zur Abstimmung zu bringen. Das teilte der CDU-Kreistagsfraktionsvorsitzende Josef Schlarmann mit. In der Resolution heißt es: „
Der Kreistag Vechta stellt fest, dass sich die achtjährige Amtszeit der Hauptverwaltungsbeamten in Niedersachsen bewährt hat. Wir fordern die niedersächsische Landesregierung auf, ihren Gesetzentwurf zur Änderung des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes und des Niedersächsischen Kommunalwahlrechts zurückzuziehen. Der Gesetzentwurf sieht  vor, die Amtszeiten der Bürgermeister, Oberbürgermeister und Landräte zu verkürzen und mit denen der kommunalen Räte und Kreistage zu synchronisieren. Dieses Vorhaben lehnen wir ab und sprechen uns dafür aus, die achtjährige Amtszeit beizubehalten.“
 


Impressionen
News-Ticker
Presseschau
CDU Landesverband
Niedersachsen