Archiv

24.01.2014, 12:00 Uhr | Norbert Gr. Schlarmann
Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger
Radwegebau zwischen Fladderlohausen und Nellinghof muss wieder auf die Agenda
Seit Jahren fordern die Gemeinde Holdorf und Neuenkirchen den Bau eines Radwegs zwischen Fladderlohausen und Nellinghof. Der Bau steht auch im
Radwegeplan des Landkreis Vechta mit hoher Prio, die zugesagten Mittel werden aber von der jetzigen Landesregierung nicht bewilligt.
Holdorf - Es scheint so, dass eher Projekte im Osten des Landes Niedersachsens gefördert werden und der ländliche Raum im Oldenburger Münsterland vernachlässigt wird. „Wenn die Landesregierung die Bürger in Holdorf vergisst, dann müssen wir verstärkt auf diesen Mißstand hinweisen und die Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer einfordern,“ sagt der CDU Fraktionsvorsitzende Norbert von Handorff. Die CDU-Fraktion wird das Thema jetzt wieder ganz oben auf die Agenda nehmen.